Schauspielstudierende: Ausstellungsbesuch CAR CULTURE

CAR CULTURE stand gestern auf dem Programm. Ein Teil meiner Klasse war im ZKM und hat sich die Ausstellung angesehen. Mensch, das war interessant! Die abgefahrensten Autos verbogen, gequetscht und gestapelt, bemalt und mit Federn versehen und viele andere Abwandlungen; eben eine ganz eigene „Autokultur“.Besonders eindrucksvoll waren zwei aus Holz gebaute Wagen, die frontal ineinander gekracht sind und an der Aufprallstelle eine Explosion andeuten. Auch sehr bildhaft und eindrücklich war ein Mercedes Cabrio, dessen Innenraum mit Öl gefüllt war. Auf den anderen beiden Etagen gab es jede Menge virtuelle und digitale Spiele. Darunter gab es eine Art Klangmaschine, also eine digitale Platte, auf die man verschiedene Plättchen legt, die unterschiedliche Töne erzeugen und je nach Kombination anders fungieren. Also de facto sehr zu empfehlen diese Ausstellung, aber unbedingt etwas Zeit mitbringen. 

von Maik Rogge

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Schauspielstudierende

Eine Antwort zu “Schauspielstudierende: Ausstellungsbesuch CAR CULTURE

  1. zeit ist der wahre luxus! nicht ein stern auf der karosse…;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s